WOLFF & MÜLLER ENERGY
News 1 | 02/2024

Energiestrategie -
warum jetzt?

Aus dieser Marktpreisdynamik der letzten zwei Jahre wird deutlich:

Eine auf die Ziele des Unternehmens ausgerichtete resiliente Energiestrategie ist für das wirtschaftliche Auskommen von Unternehmen unerlässlich geworden.

Wie groß die Dynamik am Energiemarkt sich entwickeln kann, hat sich spätestens mit dem Ausbruch des Konflikts zwischen Russland und der Ukraine auf dramatische Weise gezeigt. Dies hat die Abhängigkeit des deutschen Energiesystems bezogen auf Gaslieferung und Rohstoffbeschaffung offengelegt. Heute, ca. 2 Jahre nach Beginn des „Krisenmodus“, notiert die Strombörse EEX wieder auf Vorkrisenniveau. Gleichzeitig haben sich die Kosten für den Netzbetrieb und damit die zu zahlenden Netzentgelte in vielen Gebieten um > 50 % erhöht – Tendenz laut Netzagentur weiter steigend.

Aus dieser Preisdynamik wird deutlich: Eine auf die Ziele des Unternehmens ausgerichtete resiliente Energiestrategie ist für das wirtschaftliche Auskommen von Unternehmen unerlässlich geworden.

Dabei liegt der Fokus auf den Themen Eigenerzeugung, Effizienzsteigerung und der optimalen Beschaffung von Restmengen über den Energieversorgungsmarkt.

Warum jetzt...

Eigenerzeugung?

  • Von 2023 auf 2024 sind vielerorts die Netzentgelte um > 50 % gestiegen. Laut Bundesnetzagentur sind für die Klimaneutralität des Netzbetriebs bis 2045 weitere 300 Mrd. EUR an Investitionen notwendig. Mit Eigenerzeugung am Standort werden neben den staatlichen Abgaben auf Strom auch diese Entgelte vermieden. In Verbindung mit einem Marktpreisniveau über PV-Herstellkosten ergeben sich weiterhin hochattraktive ROI-Werte. Gleichzeitig wird der Standort anteilig mit CO2-freiem Strom versorgt.

Effizienzsteigerung?

  • Nachdem der Bundeshaushalt für 2024 nun steht, sind zahlreiche Möglichkeiten der Investitionsförderung in Energieeffizienz wieder möglich.

Jetzt prüfen lassen, um keine Fördermittel ungenutzt verstreichen zu lassen.

Restmengenbeschaffung?

  • Wie unsere Marktinformationen zeigen, verzeichnen die Strom- & Erdgasbörsen aktuell ein Preisniveau, welches im Vergleich zu den letzten zwei Jahren auf einem historisch niedrigen Niveau liegt. Parallel weisen Studien auf eine Steigerung der Stromnachfrage bis 2030 um bis zu 21% hin, was auf einen zeitnahen Wiederanstieg schließen lässt.
  • Zahlreiche unserer Kunden nutzen die aktuelle Marktlage, um ihre auslaufenden Verträge frühzeitig zu verlängern.

Ihr Ansprechpartner:

Ann-Katrin Johann

Kontakt

E-Mail schreiben
+49714125878108

WOLFF & MÜLLER ENERGY ist bundesweit Kooperationspartner der TÜV Rheinland Energy GmbH
WOLFF & MÜLLER ENERGY ist Mitglied im DIN e.V.
WOLFF & MÜLLER ENERGY Blau-Weißer Partner der Stuttgarter Kickers
WOLFF & MÜLLER ENERGY ist Energieeffizienz Experte für Förderprogramme des Bundes